VG-Wort Pixel

Schweinemedaillons mit Portweinpflaumen

Verschiedene Spieße
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 125 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
20
Stück

Schweinemedaillons :

Knoblauchzehe

EL EL Zitronensaft

TL TL Olivensenf

EL EL Olivenöl

Schweinefiletköpfe (etwa 500 g)

Portweinpflaumen:

Pflaumen (getrocknet, ohne Stein)

Milliliter Milliliter Portwein (rot; ersatzweise roter Johannisbeersaft)

Zweig Zweige Rosmarin

EL EL grüner Pfeffer (gefriergetrocknet)

Jodsalz


Zubereitung

  1. Für die Medaillons:

  2. Knoblauch abziehen, zerdrücken und mit Zitronensaft, Olivensenf und Olivenöl verrühren. Das Schweinefilet in 20 kleine Medaillons schneiden und mit der Marinade vermengen. Zugedeckt, am besten über Nacht, durchziehen lassen.
  3. Für die Portweinpflaumen:

  4. Die Pflaumen und den Portwein in einen Topf geben und etwa 1 Stunde durchziehen lassen. Den Rosmarinzweig abspülen, trocken schütteln und die Nadeln fein hacken. Grünen Pfeffer im Mörser grob zerdrücken. Rosmarin und Pfeffer zu den Pflaumen geben und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen, bis der Portwein verkocht ist.
  5. Pflaumen herausnehmen und abkühlen lassen. Schweinemedaillons etwas flach drücken und in einer Pfanne ohne Fett von jeder Seite scharf anbraten. Nach dem Braten salzen. Je eine Portweinpflaume mit einem Holzspieß auf ein Schweinemedaillon stecken.
Tipp Den Olivensenf können Sie durch schwarze Olivenpaste und/oder Senf ersetzen.

Schweinefilet: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de