Schweizer Chräbeli

Vor dem Backen etwa 24 Stunden trocknen: So werden sie typisch fest. Doch statt Anis kommen bei uns Mango und Kardamom rein - öfter mal was Neues.

Zutaten

Stück

  • 0,5 TL Kardamom (siehe Tipp)
  • 50 Gramm Mango (getrocknet)
  • 250 Gramm Mehl
  • 2 Bio-Eier
  • 250 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • Fett (für das Backblech)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kardamomsaat in einem Mörser fein zerstoßen. Mango sehr fein hacken, bis auf 2 EL für die Deko, mit Kardamom und Mehl mischen.
  2. Eier, Puderzucker und 1 EL Wasser mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten dickcremig aufschlagen. Mehlmischung und Salz dazugeben. Mit den Knethaken des Handrührers alles nur kurz unterkneten.
  3. Teig mit leicht bemehlten Händen zunächst zu etwa 30 Kugeln (Ø 3 cm) rollen. Kugeln zu etwa 8 cm langen Rollen formen und rund zu einem „C“ biegen.
  4. Plätzchen auf gefettete Backbleche legen und die äußere Rundung mehrmals einschneiden. Die restlichen Mangostückchen auf den Plätzchen verteilen und andrücken. Mit Geschirrtüchern abdecken und etwa 24 Stunden trocknen lassen.
  5. Den Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  6. Bleche nacheinander auf der unteren Schiene in den heißen Ofen schieben und etwa 15–17 Minuten backen. Die Chräbeli sollten schön weiß bleiben. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp!

Luftdicht verpackt und kühl gelagert halten sich die Plätzchen etwa 4–6 Wochen.

Falls die Plätzchen in der Dose zu hart werden, ein Stück frische Apfelschale dazulegen.

Wer keine Kardamomsaat bekommt, kann auch einige grüne Kardamomkapseln in einem Mörser grob zerstoßen und die kleinen Saatkörner heraussammeln.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Schweizer Chräbeli
Schweizer Chräbeli

Vor dem Backen etwa 24 Stunden trocknen: So werden sie typisch fest. Doch statt Anis kommen bei uns Mango und Kardamom rein - öfter mal was Neues.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden