VG-Wort Pixel

Seelachs auf Tomaten

Seelachs auf Tomaten
Foto: Thomas Neckermann
Das Bett für den Fisch bereiten wir aus Ochsenherztomaten – die liefern große, stabile Scheiben, haben ein kräftiges Aroma, aber wenig Saft.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Ochsenherztomate (500 g - 750 g)

Salz

Zwiebel

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

rote Chili (kleine getrocknete)

Gramm Gramm Tomatenmark

Milliliter Milliliter Weißwein (oder Brühe mit einem Spritzer Zitronensaft)

Pfeffer (frisch gemahlen)

brauner Zucker (etwas)

Gramm Gramm schwarze Oliven

Gramm Gramm Seelachsfilet (oder Kabeljaufilet ohne Haut; aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

TL TL Zitronensaft

Topf Töpfe Basilikum (Busch-Basilikum: hat kleinere Blätter; auf dem Markt; oder normales)

Fett für die Form


Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Tomaten abspülen, Stielansatz herausschneiden. Tomaten waagerecht in Scheiben schneiden, in einer gefetteten Auflaufform verteilen, salzen.
  3. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln, in 2 EL heißem Öl glasig dünsten. Chilischoten im Mörser fein zermahlen, mit Tomatenmark zur Zwiebelmischung geben, kurz mitdünsten. Wein zufügen, kurz aufkochen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und gleichmäßig über den Tomaten verteilen.
  4. Oliven abtropfen lassen, über die Tomaten streuen. Fisch abspülen, trocknen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fischstücke auf die Tomaten legen, mit etwas Zitronensaft beträufeln. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen.
  5. Basilikum abspülen, trocknen, Blätter, bis auf einige zum Bestreuen, fein hacken, mit restlichem Öl verrühren. Basilikumöl 5 Minuten vor Ende der Garzeit über den Fisch träufeln. Zum Servieren mit Blättchen bestreuen.
Tipp Dazu passt geröstetes Zwiebelbaguette.

Hier findet ihr weitere leckere Tomaten-Rezepte.

Dieses Rezept ist in Heft 17/2017 erschienen.


Mehr Rezepte