VG-Wort Pixel

Seelachs mit Curry-Senf-Soße

seelachs-curry-senf-sosse.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell, Diät-Rezept

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
1
Portion

Gramm Gramm Topinambur (oder Pastinaken oder Möhren)

Selleriestangen

Gramm Gramm Lauch

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe (klar)

TL TL Thymian (gerebelt)

Bio-Orange

weißer Pfeffer

Meersalz

EL EL Naturjoghurt (1,5 % Fett)

TL TL Dijon-Senf (körnig)

TL TL Madras

Gramm Gramm Alaska Seelachse (aus nachhaltigem Fang; z. B. MSC)

EL EL Pistazien (geröstet oder Kürbiskerne)


Zubereitung

  1. Topinambur gründlich waschen und abbürsten. Eventuell längs halbieren. Sellerie und Porree putzen und in kleine Stücke schneiden. Hühnerbouillon, Thymian, 1 Stückchen Orangenschale, Pfeffer und eine Prise Salz in einer mittelgroßen Pfanne aufkochen. Gemüse zugeben, 8-10 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt garen.
  2. Joghurt, Senf und Curry gründlich verrühren. Fischstücke salzen und mit etwas Orangensaft beträufeln. Fisch in die Pfanne neben das Gemüse legen und 5 Minuten zugedeckt garen. Fisch herausnehmen und warm stellen. Joghurt und restlichen Orangensaft unter das Gemüse rühren und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch, Gemüse und Curry-Senf-Soße anrichten und mit gehackten Pistazien bestreuen.
Tipp
Warenkunde Topinambur ist reich an Eisen, Kalium und Phosphor. Das Gemüse enthält den unverdaulichen Ballaststoff Inulin, ist daher kalorienarm (100 g/20 Kalorien) und besonders verträglich für Diabetiker.