VG-Wort Pixel

Seeteufel auf Fenchel und Porree

Seeteufel auf Fenchel und Porree
Foto: Thomas Neckermann
Fisch, Gemüse und Kartoffeln garen gemeinsam im Ofen. Derweil kümmert ihr euch ganz in Ruhe um die Kerbel-Zitronen-Gremolata.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Fisch:

Gramm Gramm Kartoffel

Salz

Fenchelknolle (etwa 400 g)

Stange Stangen Lauch (klein)

Fett für die Form

Milliliter Milliliter Gemüsefond

Scheibe Scheiben Seeteufel (à etwa 160 g)

Zitrone

EL EL Olivenöl

Gremolata:

Bund Bund Kerbel

Bio-Zitrone

TL TL Meersalz


Zubereitung

  1. Für den Fisch:

  2. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Fenchel putzen, dabei die äußeren Blätter eventuell entfernen; Fenchelgrün aufheben. Fenchel abspülen, halbieren und den Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel in feine Streifen schneiden. Porree putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Gemüse und Kartoffeln mischen und in eine gefettete ofenfeste Form geben. Den Gemüsefond darüber gießen. Fisch abspülen, trocken tupfen, leicht salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Fisch auf das Gemüsebett legen, mit etwas Fenchelgrün bestreuen und das Olivenöl darüber träufeln. Im Ofen etwa 35-40 Minuten backen.
  3. Inzwischen für die Gremolata:

  4. Kerbel abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und ganz dünn schälen. Zitronenschale fein würfeln oder hacken. Zitronenschale, Kerbel und Meersalz mischen. Zitrone in Spalten schneiden. Gremolata und Zitronenschnitze zum Fisch servieren.
Tipp Rezepte mit Fenchel auf BRIGITTE.de

Mehr Rezepte