VG-Wort Pixel

Seezungenfilet auf frischen Nudeln

Seezungenfilet auf frischen Nudeln
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell

Pro Portion

Energie: 890 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 58 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Nudelteig:

Gramm Gramm Hartweizengrieß

Eier (mittelgroß; 112 g)

TL TL Olivenöl

Salz

Seezungenfilets:

Seezungenfilets

Gramm Gramm Butter

Salz

Zentiliter (cl) Zentiliter (cl) Noilly Prat

Milliliter Milliliter Sekt

Gramm Gramm Schlagsahne

Bund Bund Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Sahne (geschlagen)

Stängel Stängel glatte Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig:

  2. Grieß, Eier, Öl und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine zu einem festen Teig verkneten. Der Teig darf nicht zu feucht sein; falls er zu fest ist, noch einige Tropfen Öl unterkneten. Teig in Klarsichtfolie verpackt einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig in mehrere Portionen teilen und so oft (etwa 20-mal) durch die Nudelmaschine drehen, bis dünne 12 cm breite Streifen entstanden sind. Einen Aufsatz für Bandnudeln auf die Nudelmaschine setzen und die Teigstreifen zu Bandnudeln scheiden (oder mit einem Messer schneiden). Salzwasser aufkochen und die Nudeln dazugeben. Etwa 5 bis 6 Minuten kochen lassen. Sie sind gar, wenn sie noch leicht Biss haben Für die Seezungenfilets:
  3. Die Seezungenfilets in 20 Gramm Butter andünsten und salzen. Noilly Prat und Sekt dazugeben. Die Seezungen etwa 4 bis 6 Minuten darin dünsten, herausnehmen und auf eine vorgewärmte Platte legen. Die Soße etwas einkochen lassen. Sahne dazugeben und restliche kalte Butter unterrühren. Die Nudeln auf 4 Teller verteilen und die Seezungenfilets auf die Nudeln legen. Den Backofengrill vorheizen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und die geschlagene Sahne unterrühren. Die Fische damit überziehen. Unter dem Grill etwa 2 bis 3 Minuten leicht gratinieren. Mit Petersilienblättchen dekorieren und sofort servieren.
Tipp Den Nudelteig am besten am Vortag zubereiten. Oder fertige Bandnudeln aus dem Kühlregal verwenden.