VG-Wort Pixel

Selbst gemachte Buchweizennudeln mit Grünkohl-Sahne-Soße

Selbst gemachte Buchweizennudeln mit Grünkohl-Sahne-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Bei diesen selbst gemachten Nudeln bringt Buchweizenmehl einen leicht nussigen Geschmack ins Spiel. Das passt perfekt zur winterlich-herzhaften Soße mit Grünkohl und Kräuterspeck.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 725 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Nudelteig:

Gramm Gramm Buchweizenmehl

Gramm Gramm Weizenmehl (Type 550)

Eier

TL TL Olivenöl

Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

Für die Grünkohl-Soße:

Gramm Gramm Grünkohl (frisch oder TK)

Gramm Gramm Lardo (ital. weißer Kräuterspeck; oder grüner Speck in dünnen Scheiben)

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Milch

Knoblauchzehen

Piment

Lorbeerblatt

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig:

  2. Beide Mehlsorten, Eier, Öl, 1/2 TL Salz und 2-3 EL kaltes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das geht am besten in der Küchenmaschine. Dann noch einmal kurz mit den Händen kneten, bis er durch und durch glatt und geschmeidig ist und nicht mehr an den Händen klebt. Eine Schüssel mit heißem Wasser ausspülen und den Teigkloß darunter etwa 30 Minuten ruhen und das Mehl quellen lassen.
  3. Nudelteig nochmals kräftig mit den Händen kneten. In Portionen durch eine Nudelmaschine drehen. Dabei den Walzenabstand immer enger stellen, bis die richtige Nudelstärke erreicht ist. Den Teig mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken, damit er nicht austrocknet.
  4. Teigbahnen gut mit Mehl bestäuben und ganz locker aufrollen. Die Rollen sofort mit einem scharfen Messer in 5 mm breite Stücke schneiden. Nudeln mit bemehlten Händen vorsichtig entrollen und auf ein leicht bemehltes Geschirrtuch legen. Falls die Nudeln zu klebrig sind, noch einmal mit etwas Mehl bestäuben.
  5. Für die Grünkohl-Soße:

  6. Den Grünkohl putzen, abspülen und kleiner schneiden. Lardo in einer heißen Pfanne kross ausbraten und herausnehmen. Grünkohl im Bratfett braten. Sahne, Milch, zerdrückte Knoblauchzehen, Piment und Lorbeer in einem Topf aufkochen und bei starker Hitze etwa 4 Minuten einkochen lassen. Vom Herd nehmen und durch ein Sieb gießen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Nudeln in reichlich Salzwasser etwa 3 Minuten bissfest kochen. In einem Sieb kurz abtropfen lassen und mit der heißen Sahne und dem Grünkohl mischen. Den Lardo und groben Pfeffer zum Schluss darüber streuen.

Hier findet ihr weitere Rezepte mit Grünkohl und wir erklären euch, wie ihr Grünkohl zubereiten könnt.