VG-Wort Pixel

Sellerie-Knödel

Sellerie-Knödel
Foto: Celia Blum
Die Sellerie-Knödel machen sich wunderbar als Beilage! Hierzu könnt ihr unsere würzigen Lammstelzen mit Rahm-Sauerkraut auftischen. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 135 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
8
Stück
200

Gramm Gramm Brötchen (vom Vortag)

1

Zwiebel

2

Stange Stangen Staudensellerie

2

EL EL Butter

150

Milliliter Milliliter Milch

3

Eier

Salz, Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

0.5

Bund Bund Kerbel

0.5

TL TL Weinsteinbackpulver

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brötchen würfeln. Zwiebel ebenfalls fein würfeln. Sellerie putzen, entfädeln, abspülen, trocken tupfen und in feine Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel und Sellerie darin glasig dünsten. Milch zugießen, aufkochen, dann die heiße Zwiebelmilch über die Brötchenwürfel gießen. Abkühlen lassen.
  2. Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kerbel abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und, bis auf ein paar Blättchen zum Bestreuen, fein schneiden. Eier, Backpulver und Kerbel kurz unter die Brötchenmischung kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Knödelteig eventuell nochmals würzen und zugedeckt 20 Minuten quellen lassen.
  3. Den Knödelteig mit gut angefeuchteten Händen zu 8 Knödeln formen. Reichlich Salzwasser aufkochen, Topf vom Herd nehmen, die Knödel hineingeben. Topf wieder auf den Herd stellen, das Wasser bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen (nicht kochen). Knödel bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen und mit dem restlichen Kerbel anrichten.
Tipp Dazu können Lammstelzen serviert werden. 

Dieses Rezept ist in Heft 03/2022 erschienen.