VG-Wort Pixel

Sellerie-Risotto mit Salbei und Kapern

Sellerie-Risotto mit Salbei und Kapern
Foto: Thomas Neckermann
Frischer Geschmack und hundertprozentig vegan: Das Sellerie-Risotto mit Salbei und Kapern kann man sich definitiv auf der Zunge zergehen lassen.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Vegan

Pro Portion

Energie: 540 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
3
Portionen
900

Milliliter Milliliter Gemüsefond

1

Lorbeerblatt

500

Gramm Gramm Knollensellerie

80

Gramm Gramm Schalotten

2

Knoblauchzehen

3

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

200

Gramm Gramm Risottoreis (Carnaroli oder Arborio)

200

Milliliter Milliliter (Cidre Brut, ersatzweise trockener Weißwein oder Gemüsebrühe mit 1 EL Zitronensaft)

Zitronenöl

1

Bio-Zitrone (klein)

3

EL EL Olivenöl

12

Blatt Blätter Salbei

1

EL EL Kapern

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Fond und Lorbeer aufkochen, warm halten. Sellerie schälen, abspülen und in etwa 1½ cm große Würfel schneiden. Schalotten abziehen und fein würfeln. Knoblauch schälen, leicht andrücken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten glasig dünsten, gelegentlich umrühren. Selleriewürfel dazugeben und weitere 10 Minuten dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Reis dazugeben und 1 Minute unter Rühren andünsten. Cidre dazugießen und bei starker Hitze in etwa 1–2 Minuten einkochen lassen.
  4. So viel heißen Fond dazugießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Risotto unter Rühren insgesamt etwa 18–20 Minuten kochen lassen, dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen.
  5. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken, Knoblauchzehe entfernen. Risotto beiseitestellen und zugedeckt noch etwa 3 Minuten ruhen lassen.
  6. Für das Zitronenöl

  7. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und ein etwa 8 cm langes Schalenstück mit einem Sparschäler abschälen. Aus der Zitrone etwa 2 EL Saft auspressen.
  8. Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zitronenschale, Salbei und Kapern zufügen (Vorsicht, es spritzt!). Vom Herd nehmen, mit 1–2 EL Zitronensaft und Salz abschmecken. Zitronenöl über das Risotto träufeln, eventuell noch ein paar frische Salbeiblätter darüberstreuen und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 3/2021 erschienen.