Senfeier mit Kartoffelbrei

Mit Liebe gestampft, gerührt, geraffelt: die Senfeier mit Kartoffelbrei und Apfel-Möhren-Rohkost.

Ähnlich lecker
SenfEierrezeptKartoffelbreiKartoffelSenfsoße
Zutaten
für Portionen
Für die Senfeier:
  • 40 Gramm Butter
  • 2 EL Mehl
  • 200 Milliliter Milch
  • 150 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1,5 EL Senf (mittelscharf)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zucker
  • Zitronensaft
  • 1 Eigelb
  • 4 Bio-Eier
Für den Kartoffelbrei:
  • 500 Gramm Kartoffel
  • 100 Milliliter Milch
  • 1 Gramm Butter
  • Salz
  • Muskat (frisch gerieben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Senfeier:
  1. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Das Mehl unter Rühren mit einem Kochlöffel zufügen und andünsten. Milch und Gemüsebrühe nach und nach dazugießen und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren. Bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten kochen, dabei immer wieder umrühren. Die Eier in 10 Minuten hart kochen.
Für den Kartoffelbrei:
  1. Die Kartoffeln schälen und abspülen. Große Kartoffeln halbieren und die Kartoffeln in wenig Salzwasser 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Milch und Butter aufkochen und mit den Quirlen des Handrührers unter den Kartoffelbrei rühren, bis er schön locker ist. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Die Eier pellen.
  2. Soße mit Senf, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken. Etwas Soße und Eigelb in einer kleinen Schüssel verrühren, die Mischung zur restlichen Soße geben und unterrühren. Nicht mehr kochen lassen. Eier halbieren und auf dem Kartoffelbrei anrichten. Mit etwas Senfsoße begießen.
Tipp!

Hier findet ihr unser Grundrezept für Kartoffelbrei und wir erklären, wie ihr Senf selber machen könnt.

Weitere Rezepte
Kartoffel RezepteDeutsche RezepteDeutsche Hauptgerichte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!