Sherry-Hähnchen mit Ingwersoße

Zutaten

Portionen

  • 1 Bund Lauchzwiebel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 120 Gramm Ingwer (frisch)
  • 750 Milliliter Sherry (trocken)
  • 1,5 EL Meersalz
  • 1 Hähnchen (groß, etwa 1,5 kg)
  • 100 Milliliter Sojasauce
  • 1,5 EL Sesamöl (geröstet)
  • 1 TL Zucker
  • 6 EL Erdnussöl
  • 2 rote Spitzpaprikas (klein)
  • 1 Bund Koriander
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und, bis auf 2 Stück, in grobe Stücke schneiden. Knoblauch abziehen. Ingwer schälen, zwei Drittel davon in Stücke schneiden und zerdrücken (auf einem Brett mit einem breiten Kochmesser). 3,5 Liter Wasser, Sherry, Lauchzwiebelstücke, Knoblauchzehen und Salz in einem großen Topf aufkochen. Etwa 40 Minuten bei kleiner Hitze ohne Deckel kochen lassen. Falls sich Schaum bildet, mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  2. Hähnchen gründlich von innen und außen abspülen (eventuell Fett aus dem Bauch entfernen). Hähnchen mit der Brustseite nach unten in den eingekochten Sud legen. Das Fleisch etwa 35 Minuten bei kleiner Hitze kochen, es muss ganz und gar mit Flüssigkeit bedeckt sein. Den Topf vom Herd nehmen und das Hähnchen im Sud etwa 3 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen (durch die heiße Brühe zieht das Hähnchen gar). Hähnchen vorsichtig mit einer großen Schaumkelle herausnehmen und aufpassen, dass die Haut dabei nicht aufreißt. Das Hähnchen dann ganz abkühlen lassen.
  3. Den restlichen Ingwer in feine Stifte schneiden. Restliche Lauchzwiebeln schräg in Ringe schneiden. Sojasoße, 2 EL Hähnchensud, Sesamöl, Zucker, Ingwer und Lauchzwiebeln verrühren. Das Erdnussöl in einem kleinen Topf erhitzen und heiß zur Ingwersoße geben. Paprika putzen, entkernen, abspülen und in Streifen schneiden. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  4. Das Hähnchen vorsichtig in Stücke teilen und von den Knochen lösen. Dabei die Haut der Stücke möglichst nicht beschädigen. Das Fleisch mit Haut in Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und mit der Ingwersoße beträufeln. Paprikastreifen und Korianderblätter darüber streuen und servieren.

Tipp!

Den restlichen Kochsud durch ein Sieb gießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Als Bouillon vorweg servieren. Statt des ganzen Hähnchens könnt ihr auch einfach 6 Hähnchenkeulen nehmen.
Bei uns findet ihr weitere leckere Hähnchen-Rezepte.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!