Sherry-Rosinen mit Geflügelleber

Die Rosinen baden über Nacht in Sherry, die Leber wird scharf angebraten. Das Resultat: ein Häppchen zum Verlieben!

Zutaten

Portionen

  • 75 Gramm Rosinen
  • 100 Milliliter Sherry (fino)
  • 250 Gramm Geflügelleber
  • 20 Gramm Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Sherry Essig
  • 1 TL Geflügelbrühe (von z.B. Maggi)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Rosinen in ein Schraubdeckelglas geben, mit dem Sherry bedecken und verschlossen über Nacht ziehen lassen.Rosinen am nächsten Tag in ein Sieb gießen, gut abtropfen lassen und den Sud auffangen.
  2. Leber putzen (von Sehnen und Röhrchen befreien), kalt abspülen, trocken tupfen und in kleine mundgerechte Stücke teilen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Sherry-Sud, Ahornsirup, Essig und Brühe dazugießen .Lauwarme Leber und Rosinen portionsweise anrichten und sofort servieren. Den Bratsud eventuell extra dazu servieren.

Tipp!

Tapas – köstliche Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!