VG-Wort Pixel

Skrei mit Kurkuma-Soße und Spinatsalat

Skrei mit Kurkuma-Soße und Spinatsalat
Foto: Thomas Neckermann
Das perfekte Rezept für den leckeren Winterkabeljau: In nur 30 Minuten ist der Skrei mit würziger Kurkuma-Soße und frischem Spinatsalat fertig zubereitet.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 685 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Soße

Knoblauchzehe

Bio-Zitrone (klein)

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Kurkuma (gemahlen)

Salat

Bund Bund Schnittlauch

Gramm Gramm Babyspinat

EL EL Olivenöl

EL EL Zitronensaft

Skrei

Stück Stück (Skrei-Filet à 180g mit Haut; norwegischer Winterkabeljau)

EL EL Mehl

EL EL Olivenöl

EL EL Butter

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Soße

  2. Knoblauch schälen. Zitrone abspülen, ein 10 cm langes Schalenstück abschälen. Sahne, Knoblauch, 1 Prise Salz, Pfeffer und Zitronenschale 10 Minuten einkochen. Kurkuma dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Für den Salat

  4. Schnittlauch abspülen, trocknen, in kleine Röllchen schneiden. Spinat verlesen, abspülen und trocken tupfen. Schnittlauch, Spinat, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen.
  5. Skrei abspülen, trocknen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Skrei darin je Seite etwa 2 Minuten braten. Butter dazugeben, schmelzen und etwas Bratfett mit einem Löffel über den Fisch träufeln. Hitze reduzieren, Skrei je nach Dicke noch 2–3 Minuten zu Ende garen. Soße erhitzen, mit Skrei und Salat anrichten.
Tipp Dazu: Ciabatta

Dieses Rezept ist in Heft 2/2021 erschienen.