VG-Wort Pixel

Skrei und Soba-Nudeln im Gewürzsud

Skrei und Soba-Nudeln im Gewürzsud
Foto: Thomas Neckermann
Fisch-Fans aufgepasst: Der Skrei badet zusammen mit Soba-Nudeln im Gewürzsud. Die Kombination aus vielen Gewürzen und Aromen ist wirklich einmalig!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 710 kcal, Kohlenhydrate: 90 g, Eiweiß: 58 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Mini Pak Choi

Chilischote (rot)

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Ingwer (Knolle)

Stängel Stängel Zitronengras

EL EL Erdnussöl

Sternanis

EL EL Reisessig

Salz

TL TL Sesamöl (geröstet)

Gramm Gramm Soba (siehe Tipp, oder dünne Spaghetti)

Gramm Gramm Kabeljaufilet (ohne Haut)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limettensaft (zum Abschmecken)


Zubereitung

  1. Pak Choi falls nötig putzen, abspülen und in sehr schmale Spalten schneiden. Chilischoten längs halbieren, entkernen und abspülen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Zitronengras putzen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.
  2. Erdnussöl in einem Topf erhitzen, alle vorbereiteten Zutaten und den Sternanis darin andünsten. Reisessig dazugießen, kurz aufkochen lassen und 1 l Wasser dazugießen. Alles etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Pak Choi gar ist.
  3. Mit Salz und Sesamöl würzen. Die Soba-Nudeln in einem zweiten Topf nach Packungsanweisung bissfest kochen, dann abgießen und in den Gewürzsud geben.
  4. Das Skrei-Filet abspülen, trocken tupfen und in etwa fingerdicke Scheiben schneiden. Fischstücke zu den Nudeln in den Sud geben und etwa 5–8 Minuten darin gar ziehen lassen, dabei nicht umrühren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Tipp Soba-Nudeln stammen aus der japanischen Küche und werden aus Buchweizen gemacht, wodurch sie einen leicht nussigen Geschmack haben und glutenfrei sind.

Dieses Rezept ist in Heft 05/2018 erschienen.


Mehr Rezepte