VG-Wort Pixel

Smörgastarta mit Lachs und Gurke

smoergastarta-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Heute bleibt der Ofen kalt, denn die schwedische Smoergastarta wird geschichtet, nicht gebacken: aus Toastbrot-Scheiben, Lachscreme und Gurkencreme. Clever: Mit einem schmalen, scharfen Messer in Stücke schneiden, damit die Torte in Form bleibt!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Stück

Für die Lachscreme:

180

Gramm Gramm Hüttenkäse

0.5

TL TL Senf

1

TL TL Zitronensaft

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

150

Gramm Gramm Räucherlachs

1

Bund Bund Dill

Für die Gurkencreme:

100

Gramm Gramm Salatgurken

2

Lauchzwiebeln

40

Gramm Gramm dänische Remoulade

40

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

8

Scheibe Scheiben Vollkorntoasts

150

Gramm Gramm Frischkäse

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Lachscreme:

  2. Hüttenkäse, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken. Räucherlachs fein würfeln. Dill abspülen, trocken tupfen, die Ästchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Lachs und Dill unter die Creme rühren.
  3. Für die Gurkencreme:

  4. Gurke abspülen, eventuell schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Die Gurkenhälften in sehr dünne Scheiben schneiden und gut salzen. In einem Sieb abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Remoulade und Joghurt verrühren und die Lauchzwiebeln und die abgetropften Gurken unterheben.
  5. Eine Scheibe Toastbrot auf eine Platte legen, ein Viertel der Lachscreme darauf verteilen und mit einer Scheibe Brot bedecken. Die Hälfte der Gurkencreme darauf verteilen und mit einer weiteren Scheibe Brot bedecken. Ein weiteres Viertel der Lachscreme darauf verteilen und wieder mit einer Scheibe Brot abdecken. Mit der zweiten Hälfte der Zutaten genauso verfahren. Die beiden Toastbrot-Türme rundherum mit Frischkäse einstreichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Tipp Wer mag, garniert die Türmchen vor dem Servieren mit Räucherlachsstreifen, Gurkenscheiben oder gehackten Kräutern und schneidet sie einmal diagonal durch. Beim Schneiden eventuell einen Zahnstocher von oben in die Türmchen stecken, so verrutschen die Schichten nicht so schnell.

Mehr herzhafte Kuchen findet ihr bei uns.