VG-Wort Pixel

Soja-Hackbällchen auf Spaghetti Pomodoro

Soja-Hackbällchen auf Spaghetti Pomodoro
Foto: Andrea Thode
Die klassische Spaghetti Pomodoro kennen wir alle – wir toppen sie noch mit Soja-Hackbällchen in vegetarischer Form, die wir natürlich auch selber machen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen

SOJA-HACKBÄLLCHEN

Gramm Gramm Sojaschnetzel (getrocknet)

Schalotte

Knoblauchzehe

EL EL Butter

Gramm Gramm Semmelbrösel

Ei

Zweig Zweige Thymian

Zitrone (fein abgeriebene Schale)

Olivenöl

SPAGHETTI POMODORO

Salz

Schalotten

Knoblauchzehen

EL EL Butter

Glas Gläser Weißwein

Gramm Gramm stückige Tomaten (Dose)

Prise Prisen Zucker

Prise Prisen Zimt

Pfeffer

Gramm Gramm Spaghettis (oder Cappellini)

Handvoll Handvoll Kräuter (Lieblingskräuter, hier: Petersilie und Basilikum)

Parmesan (nach Belieben)

Chiliflocken (nach Belieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Sojaschnetzel in eine große Schüssel geben und (soweit nicht anders auf der Packung angegeben) mit 250 ml heißem Wasser übergießen. Abgedeckt beiseitestellen. In der Zwischenzeit Schalotte und Knoblauch abziehen, würfeln, in Butter glasig dünsten und zu den Sojaschnetzeln geben. Die Hälfte der Semmelbrösel, Ei, abgezupfte Thymianblättchen und Zitronenschale in die Schüssel geben und gut vermengen. Ist die Masse noch zu nass, mehr Semmelbrösel einarbeiten, bis eine feuchte, gut formbare Masse entsteht. Etwa 20 golfballgroße Bällchen formen und in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten rundherum goldbraun braten.
  2. Gesalzenes Wasser für Nudeln aufsetzen. Schalotten und Knoblauch abziehen, würfeln, in Butter langsam glasig dünsten, mit Weißwein ablöschen und auf ein Drittel reduzieren lassen. Die Tomaten dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Jeweils eine Prise Zucker und Zimt zugeben. Alles kräftig salzen und pfeffern. Parallel die Spaghetti al dente kochen. Die Nudeln tropfnass zur Soße geben und mit Hackbällchen, frisch geschnittenen Kräutern, geraspeltem Parmesan und eventuell Chiliflocken servieren.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 39/2019 erschienen.


Mehr Rezepte