VG-Wort Pixel

Sommer-Pie mit gemischten Beeren

Sommer-Pie mit gemischten Beeren
Foto: Thomas Neckermann
Dieser Pie ist bis zum Rand mit Sommer gefüllt. Die dicke Schicht aus fruchtigen Beeren nach Wunsch bringt geschmacklich alles zusammen, was wir an dieser Jahreszeit so lieben.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
12
Stück

Mürbeteig

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Butter (kalt)

Bio-Ei

EL EL Milch

TL TL Salz

Fett (für die Form)

Mehl (für die Form und zum Ausrollen)

Füllung

Kilogramm Kilogramm Beeren (gemischt, z. B. Himbeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren)

Vanilleschote

EL EL Zucker

Beutel Beutel Gelierpulver (20 g; Verhältnis 3:1)

Gramm Gramm Speisestärke

EL EL Mandeln

Bio-Eigelb

EL EL Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und etwa 1 TL Schale fein abreiben. Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker dazugeben. Butter klein würfeln, dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu feinen Streuseln verarbeiten.
  2. Ei, Milch, abgeriebene Zitronen­ schale und Salz dazugeben, kurz unterkneten und dann alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig etwas flach drücken und abgedeckt für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  3. Eine Spring­- oder Pieform (Ø 26 cm) fetten und dünn mit Mehl ausstäuben. Den Teig halbieren. Eine Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Fladen (etwa Ø 36 cm) ausrol­len. Teigfladen in die Form legen, an den Rändern hochdrücken, sodass ein etwa 5 cm hoher Teigrand entsteht. Den Teigboden mit einer Gabel mehr­mals einstechen und die Form für etwa 10 Minuten kalt stellen.
  4. Für die Füllung die Beeren ver­lesen, eventuell abspülen und gut trocken tupfen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Beeren, ausgekratztes Vanillemark, Zucker, Gelierpulver und Stärke mischen.
  5. Mandeln auf den Teigboden streuen. Dann die Beeren-Mischung darauf verstreichen. Den überstehenden Teigrand zur Mitte hin über die Beeren klappen.
  6. Die zweite Teigportion ebenfalls auf wenig Mehl zu einem runden Fladen (etwa Ø 34 cm) ausrollen. Einen Teig­deckel (Ø 26 cm) daraus ausschneiden und auf die Früchte legen. Aus dem restlichen Teig kleine Teigtaler (etwa Ø 4 cm) ausstechen und überlappend rundherum auf den Teigrand legen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  8. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen und die Teigoberfläche dünn damit bestreichen. Den Zucker darüberstreu­en. Den Teigdeckel in der Mitte mit ein paar Einschnitten versehen, damit die Feuchtigkeit und der Dampf beim Backen entweichen können.
  9. Den Backofenrost auf den Backofen­ boden stellen, Sommer­-Pie daraufstellen und etwa 1 Stunde backen. Nach etwa 30 Minuten mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Lauwarm oder kalt servieren.
Tipp Dazu Schlagsahne oder Vanilleeis.
Damit Gelierpulver und Stärke die Frucht­füllung optimal andicken, muss die Füllung quasi im Ofen aufkochen. Nur bei so hoher Tempe­ratur bindet die Stärke den Fruchtsaft – und die Füllung ist nach dem Abkühlen schön fest.

Mehr Rezepte