VG-Wort Pixel

Soupe au pistou

Soupe au pistou
Foto: Janne Peters
Soupe au Pistou ein ein Klassiker aus der Provençe, mit Kartoffeln, Bohnen, Erbsen und extravielen Kräutern. Unsere Variante macht dank Dinkel-Einlage prima satt - und das ganz ohne Fleisch!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 495 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
5
Portionen
2

Zwiebeln

8

EL EL Olivenöl

400

Gramm Gramm Kartoffeln

1

Karotte

3

Stängel Stängel Petersilie (glatt)

1

Zweig Zweige Rosmarin

1

Zweig Zweige Thymian

1

Zweig Zweige Majoran

1

Lorbeerblatt

1.5

Liter Liter Gemüsebrühe

2

Zucchini (klein)

2

Fleischtomaten

100

Gramm Gramm Dinkel (vorgegart)

100

Gramm Gramm Erbsen

250

Gramm Gramm Bohnen (weiß; aus der Dose, abgetropft)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Bund Bund Basilikum

2

Knoblauchzehen

35

Gramm Gramm Parmesan

1

Stange Stangen Lauch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln abziehen und würfeln, Lauch putzen und in Ringe schneiden. Beides in einem großen Topf in 2 EL Olivenöl etwa 8 Min. bei mittlerer Hitze braten.
  2. Kartoffeln und Möhre schälen und würfeln, mit Kräutern, Lorbeerblatt und Gemüsebrühe zu den Zwiebeln geben und 10 Min. kochen lassen. Die Zucchini waschen und würfeln, die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen, die Haut abziehen und das Fruchtfleisch hacken.
  3. Zucchini, Tomaten, Dinkel, Erbsen und Bohnen in die Suppe geben und alles 15 Min. garen. Kräuter und Lorbeerblatt herausnehmen, Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für das Pistou das Basilikum waschen, Blätter abzupfen. Knoblauch abziehen und pressen, Parmesan reiben. Alles mit dem Pürierstab pürieren, das restliche Öl zugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Suppe in tiefe Teller füllen und je einen Klecks Pistou daraufsetzen.
Tipp Die Suppe schmeckt am nächsten Tag aufgewärmt noch besser.