VG-Wort Pixel

Spaghettini mit Gorgonzolasoße und Himbeeren

Spaghettini mit Gorgonzolasoße und Himbeeren
Foto: Thomas Neckermann
Süße Himbeeren und kräftiger Gorgonzola - diese Ehe wird im Gourmet-Himmel geschlossen! Die Trauzeugen: Walnüsse, Schlagsahne und Spaghetti. Und wir? Sind überglücklich, dass wir dabei sein dürfen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter Gemüsefond (oder -brühe)

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Walnüsse

Gramm Gramm Himbeere

Bund Bund glatte Petersilie

Bio-Zitrone (klein)

Gramm Gramm Spaghettini

Salz

Gramm Gramm Gorgonzola

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen und halbieren. Mit Fond bzw. Brühe und Sahne in einem Topf aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten einkochen lassen, dabei einen Metalllöffel mit in den Topf geben, damit die Mischung nicht überkocht.
  2. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen und beiseite stellen. Himbeeren verlesen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. 1–2 EL Zitronensaft auspressen.
  3. Die Spaghettini in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Die eingekochte Soße vom Herd nehmen, die Knoblauchhälften entfernen und den Käse unter Rühren darin schmelzen lassen. Die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Spaghettini in ein Sieb abgießen und tropfnass mit der Gorgonzolasoße verrühren. Petersilie und Himbeeren untermischen und mit den gerösteten Walnüssen und etwas Pfeffer bestreuen.
Tipp

Mehr Rezepte