VG-Wort Pixel

Spaghettini mit Kräuterseitlingen

Spaghettini mit Kräuterseitlingen
Foto: Thomas Neckermann
Als Spaghettini bezeichnet man die besonders dünne Variante der Nudelsorte. Wir servieren sie mit Kräuterseitlingen, Radicchio und Kapern.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 70 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Radicchio (etwa 150 g)

Gramm Gramm Kräuterseitling

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

EL EL Butter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Spaghettini

TL TL Kapern (klein und eingelegt)

Stängel Stängel Thymian


Zubereitung

  1. Den Radicchio putzen, eventuell abspülen und in Streifen schneiden. Kräuterseitlinge putzen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2. Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze darin unter Wenden rundherum braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Radicchio dazugeben und kurz in der Pfanne schwenken.
  3. Inzwischen die Spaghettini nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen, dann in ein Sieb gießen und kurz abtropfen lassen. Nudeln in die Pfanne zu den Pilzen geben, die abgetropften Kapern ebenfalls dazugeben und alles gut schwenken.
  4. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Thymian unter die Nudeln heben und auf Tellern anrichten.
Tipp Dazu Pecorino-Käse.

Mehr Rezepte