VG-Wort Pixel

Spareribs mit Barbecue-Soße

Spareribs mit Barbecue-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Die Spareribs werden vorm Backen mit einer Barbecue-Soße pikant mariniert – unfassbar lecker!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 855 kcal, Kohlenhydrate: 80 g, Eiweiß: 54 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Spareribs:

Kilogramm Kilogramm Schälrippchen (Spareribs mit nur dünnem Fleischbelag; vom Fleischer in Stücke schneiden lassen)

Für die Barbecue-Soße:

Gemüsezwiebel (klein)

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Ahornsirup

TL TL Salz

Gramm Gramm Tomatenketchup

EL EL Weißweinessig

TL TL Senfpulver

Pfeffer (frisch gemahlen)

Spritzer Spritzer Worcestershire Sauce

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Für die Spareribs:

  3. Spareribs abspülen, trocken tupfen und in die Fettpfanne des Backofens legen. 2 EL Wasser darüberspritzen und die Fettpfanne mit Alufolie abdecken, dabei die Ränder fest andrücken, damit kein Dampf entweichen kann. Im Ofen etwa 1,5 Stunden backen.
  4. Für die Barbecue-Soße:

  5. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Alle Soßenzutaten in einem Topf bei kleiner Hitze etwa 15–20 Minuten dicklich einkochen lassen, dabei zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt.
  6. Spareribs mit Soße bestreichen, ohne Folie bei gleicher Temperatur ca. 30 Minuten fertig braten. Eventuell in den letzten 5 Minuten den Backofen auf die höchste Stufe schalten, damit sie schön braun werden. Restliche Soße dazu servieren.
Tipp Dazu Brot oder Folienkartoffeln.

Die BBQ-Sauce gleich für den Vorrat kochen, sie hält sich im Schraubdeckelglas mindestens 1 Woche im Kühlschrank. Sie passt zu allem Gegrillten anstatt Ketchup.

Hier gibt es alle Infos rund um das Thema Spareribs grillen.


Mehr Rezepte