VG-Wort Pixel

Spareribs mit Ahorn-Chili-Soße

Spareribs mit Ahorn-Chili-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Ihr solltet euch nicht mit Messer und Gabel aufhalten - Rippchen in die Hand nehmen und das saftige Fleisch direkt vom Knochen nagen!
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Klassiker

Pro Portion

Energie: 920 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 69 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
4
Portionen

SPARERIBS

Gramm Gramm Ananas (frisches Fruchtfleisch)

Gramm Gramm Ingwer (Knolle)

Knoblauchzehe

Chilischote (rot)

EL EL Sojasauce

Spareribs (dünne Schälrippe; etwa 1,4 kg)

Limette (Spalten zum Servieren)

SOßE

EL EL Sojasauce

EL EL Ahornsirup

EL EL Tomatenketchup

Milliliter Milliliter Ananassaft

Salz

TL TL Chiliflocken

TL TL Paprikapulver edelsüß

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DIE SPARERIBS

  2. Ananasfruchtfleisch sehr fein würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili putzen, entkernen, abspülen und hacken (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Ananas, Ingwer, Knoblauch, Chili und Sojasoße verrühren.
  3. Die Rippenstücke abspülen, sehr gut trocken tupfen und mit der Ananasmischung einstreichen. Die Fleischstücke in einen großen Gefrierbeutel geben, fest verschließen und am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. FÜR DIE SOSSE

  5. Sojasoße, Ahornsirup, Ketchup und Ananassaft in einem Topf dicklich einkochen lassen. Mit Salz, Chiliflocken und Paprikapulver würzig abschmecken.
  6. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  7. Die Ananasmischung grob von den Rippen abstreifen. Rippenstücke auf ein Backblech legen und 3–4 EL Wasser mit auf das Blech geben. Im heißen Ofen etwa 60–75 Minuten backen, dabei ein- bis zweimal wenden.
  8. Inzwischen die Ananasmischung vom Fleisch durch ein Sieb in die Soße streichen und nochmals aufkochen.
  9. Rippenstücke aus dem Ofen nehmen. 5–6 EL Wasser auf das Blech geben und mit einem Pinsel die Röststoffe vom Blech lösen. Diese Flüssigkeit ebenfalls durch ein feines Sieb zur Soße geben. Die Soße nochmals mit Salz, Chili und Ahornsirup abschmecken. Zusammen mit den Spareribs und Limettenspalten servieren.
Tipp Falls die Spareribs noch nicht knusprig sind, 2 EL Ketchup und 1 EL Ahornsirup verrühren, daraufstreichen und die Rippchen unterm Grill kurz bräunen.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2018 erschienen.


Mehr Rezepte