VG-Wort Pixel

Spargel in Salbeibutter mit Bresaola

Spargel in Salbeibutter mit Bresaola
Foto: Denise Gorenc
Spargel in Salbeibutter mit Bresaola ist in Windeseile zubereitet. Bresaola ist ein italienischer, luftgetrockneter Rinderschinken – wir lieben ihn in der Kombination! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 215 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
2
Portionen
300

Gramm Gramm weiße Spargelstangen

Salz

Zucker

250

Gramm Gramm grüner Spargel

3

Stiel Stiele Salbei

2

EL EL Butter

1

EL EL Zitronensaft

frisch gemahlener Pfeffer

70

Gramm Gramm Bresaola (Bresaola-Schinken in sehr dünnen Scheiben)


Zubereitung

  1. Weißen Spargel abspülen, schälen und die Enden etwa 1 cm dick abschneiden. Wasser in einem breiten Topf aufkochen und kräftig mit Salz und Zucker würzen. Spargel zugeben, einmal aufkochen, Topf vom Herd nehmen und den Spargel etwa 6 Minuten darin ziehen lassen.
  2. Grünen Spargel abspülen, falls nötig am unteren Drittel schälen und die Enden knapp abschneiden. Salbei abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob schneiden.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen, grünen Spargel darin etwa 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Salbei, weißen Spargel, etwa 50 ml vom Spargelkochwasser und Zitronensaft in die Pfanne geben. Alles etwa 2 Minuten (nach Belieben länger) bei kleiner Hitze knapp garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Spargel mit der Salbeibutter und Bresaola-Scheiben anrichten und servieren.
Tipp Dazu Baguette oder Pellkartoffeln servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 12/2022 erschienen.