Spargel mit Kerbelspätzle und Schinken

Spargel mit Kerbelspätzle und Schinken
Foto: Klaus Willenbrock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 630 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Bund Bund Kerbel

300

Gramm Gramm Mehl

3

Eier

Salz

1

Kilogramm Kilogramm Spargelstangen (klein, oder Suppenspargel)

80

Gramm Gramm Katenschinken (oder Schwarzwälder Schinken; hauchdünn geschnitten)

1

EL EL Butter

150

Gramm Gramm Crème fraîche

100

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken, oder Brühe)

100

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

0.5

Bund Bund glatte Petersilie

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

  1. Kerbel abspülen, trocken schütteln und hacken. Mehl, Eier, 1TL Salz, etwa 150 ml kaltes Wasser und gehackten Kerbel zu einem dickflüssigen Spätzleteig verrühren. Den Spargel schälen, einmal durchschneiden und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in Salzwasser etwa 8 Minuten kochen. Dann abgießen und warm stellen. Den Spätzleteig mit einem Spätzlehobel in kochendes Salzwasser schaben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und kurz in kaltes Wasser geben. Abtropfen lassen und beiseite stellen. Den Schinken in Streifen schneiden und in heißer Butter in einer großen Pfanne kross braten. Schinkenstreifen herausnehmen. Crème fraîche, Weißwein und Frischkäse in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen lassen. Petersilie abspülen, hacken und in die Soße streuen. Spargel und Kerbelspätzle in die heiße Soße geben und darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Schinkenstreifen anrichten.
Tipp Für den Spätzleteig können Sie anstelle von Wasser auch das abgekühlte Kochwasser vom Spargel nehmen.