VG-Wort Pixel

Spargel-Päckchen mit Lachs und Wasabi

Spargel-Päckchen mit Lachs und Wasabi
Foto: Thomas Neckermann
Spargel mal anders: exotisch, als Spargelpäckchen mit Lachs und Wasabi.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 275 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Milliliter Milliliter Sojasauce (süß)

Milliliter Milliliter Sake (japanischer Reiswei; oder Brühe)

EL EL Zucker

TL TL Zitronensaft

TL TL Wasabi-Paste

Gramm Gramm Thai Spargelstangen (oder grüner, dünner Spargel)

Gramm Gramm Lachsfilets

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Sojasoße, Sake, Zucker und Zitronensaft bei kleiner Hitze erwärmen, bis der Zucker gelöst ist. Dann bei großer Hitze im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Wasabi unterrühren und abschmecken. Thai-Spargel abspülen und in 4 Portionen teilen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und in 4 Portionen schneiden. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Je 1 Portion Thai-Spargel und Lachs auf ein großes Stück Butterbrotpapier legen. Lachsfilets mit etwas Soja-Wasabi-Soße bestreichen. Papier zu einem Päckchen zusammenfalten. Fischpäckchen im Ofen etwa 10 Minuten backen. Restliche Wasabi-Soße dazu servieren.

Mehr Rezepte