Spargel-Päckchen mit Lachs und Wasabi

Zutaten

Portionen

  • 100 Milliliter Sojasauce (süß)
  • 200 Milliliter Sake (japanischer Reiswei; oder Brühe)
  • 4 EL Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Wasabi-Paste
  • 200 Gramm Thai Spargel (oder grüner, dünner Spargel)
  • 500 Gramm Lachsfilet
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Sojasoße, Sake, Zucker und Zitronensaft bei kleiner Hitze erwärmen, bis der Zucker gelöst ist. Dann bei großer Hitze im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Wasabi unterrühren und abschmecken. Thai-Spargel abspülen und in 4 Portionen teilen. Lachsfilet abspülen, trocken tupfen und in 4 Portionen schneiden. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Je 1 Portion Thai-Spargel und Lachs auf ein großes Stück Butterbrotpapier legen. Lachsfilets mit etwas Soja-Wasabi-Soße bestreichen. Papier zu einem Päckchen zusammenfalten. Fischpäckchen im Ofen etwa 10 Minuten backen. Restliche Wasabi-Soße dazu servieren.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Spargel-Päckchen mit Lachs und Wasabi

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden