VG-Wort Pixel

Spargel-Tarte

spargel-tarte-500.jpg
Foto: Dietrich Halemeyer
Das Tolle an dieser Spargel-Tarte: Sie lässt sich gut vorbereiten, punktgenau auftischen – und was übrig bleibt, kann man kalt oder aufgewärmt essen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 275 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Gramm Gramm Spargelstangen (weiß)

Salz

Prise Prisen Zucker

EL EL Butter

Spritzer Spritzer Zitronensaft

EL EL Butter

Blatt Blätter Yufka Teig

Bund Bund Basilikum (oder 2 EL TK-6-Kräuter-Mischung)

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Mascarpone

Ei

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Pinienkerne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Spargel abspülen, schälen und die Enden knapp abschneiden. Spargel in etwa 3 cm lange Stücke schneiden und in wenig Salzwasser mit Zucker, Butter und Zitronensaft 6-8 Minuten knapp gar kochen. Gut abtropfen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Butter schmelzen und die Teigblätter dünn damit bestreichen. Teigblätter übereinander in eine große gut gefettete Tarteform (Ø 28-30 cm) legen. Die Teigränder dabei etwas wellig in die Form legen, damit sie nicht so weit über den Rand hinausragen.
  3. Basilikum abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Mascarpone, Basilikum, Ei und etwas Zitronenschale verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Spargelstücke in die Form geben und die Mascarponecreme darauf verstreichen. Pinienkerne darüberstreuen und im Ofen etwa 20 Minuten backen, bis die Tarte anfängt zu bräunen.
Tipp