Spargel-Terrine mit Vogelmiere-Pesto

Ähnlich lecker
TerrineSpargelrezeptPesto
Zutaten
für Portionen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Terrine:
  1. Weißen Spargel ganz, vom grünen Spargel nur das untere Drittel schälen. Die Enden abschneiden. Die Schalen abspülen und in der heißen Butter andünsten. Brühe zugeben und 10 Minuten kochen. Die Brühe durch ein Sieb gießen und darin zuerst den weißen Spargel 10, den grünen 5 Minuten kochen.
  2. Das Suppengrün putzen und fein würfeln. In der Brühe 3 Minuten kochen und aus der Brühe heben. Brühe etwas einkochen und 150 ml abmessen. Durch ein Tuch gießen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft kräftig abschmecken. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen und in der heißen Brühe auflösen. Die Tomaten überbrühen und häuten, Tomaten halbieren, entkernen und fein würfeln.
  3. Eine Terrinenform (oder Kastenform; Inhalt 750 ml) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Spargelspitzen abschneiden und beiseite legen. Die Spargelstangen der Länge nach halbieren. Spargel, Tomaten und Suppengrün in die Form schichten. Den Sud darüber gießen und über Nacht fest werden lassen.
Für das Pesto:
  1. Vogelmiere abspülen, trocken schütteln und fein schneiden. Pinienkerne rösten. 50 g Vogelmiere (Rest beiseite stellen) und Pinienkerne im Blitzhacker zerkleinern. Öl und 2 bis 3 EL Spargelbrühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Terrine aus der Form stürzen, Folie abziehen und die Terrine in Scheiben schneiden. Mit Pesto, Spargelspitzen und restlicher Vogelmiere servieren.
Tipp!

Dazu: Baguette

Weitere Rezepte
Pasta RezepteNudel Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!