VG-Wort Pixel

Spargelcreme-Suppe mit Fleischklößchen und Kerbel

Spargelcreme-Suppe mit Fleischklößchen und Kerbel
Foto: Ulrike Holsten
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Spargelstangen (weiß; Bruchspargel)

Milliliter Milliliter Geflügelbrühe

Gramm Gramm Butter

EL EL Mehl

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (weiß; frisch gemahlen)

Muskat

Zitrone (Bio)

Zucker

Kalbsbratwurst (ungebrüht; 140 g)

Stängel Stängel Kerbel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Spargel zuerst mit einem Sparschäler dünn schälen und dann die Enden abschneiden. So kann man testen, ob die Schale auch wirklich rundherum abgeschält wurde:
  2. Schneidet man das Ende ab, sollten keine Schalenfäden mehr daran sein. Die Spargelstangen schräg in Scheiben schneiden, dabei die Spargelköpfe beiseite legen. Die Geflügelbrühe aufkochen. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Spargelscheiben (ohne Köpfe) darin leicht andünsten.
  3. Das Mehl darüberstäuben und etwa 2 Minuten dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Die heiße Brühe langsam dazugießen und dabei mit einem Schneebesen rühren, damit keine Mehlklümpchen in der Suppe bleiben. Achtung:
  4. Die Spargelstücke dabei nicht kaputt rühren. Nun die Spargelköpfe dazugeben und alles 5 Minuten kochen lassen.
  5. Die Sahne dazugießen, aufkochen lassen und die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat, etwas abgeriebener Zitronenschale, Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken. Das Bratwurstbrät direkt aus der Pelle als kleine Klößchen in die heiße Suppe drücken. Das spart Zeit und ist eine saubere Sache, weil das Brät nicht mit den Händen zu Klößchen gerollt werden muss.
  6. Die Klößchen in der Suppe bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Zum Servieren die Suppe mit abgespülten Kerbelzweigen garnieren.
Tipp Wer es besonders cremig mag, kann die Suppe mit Eigelb legieren. Dafür ein verquirltes Eigelb und 4–5 EL Suppe verrühren. Diese Mischung wieder in die heiße Suppe gießen und verrühren. Die Suppe darf dann nicht mehr kochen, sonst gerinnt das Eigelb!

Vegetarisch: die Suppe mit Gemüsebrühe kochen und ohne Fleischklößchen.

Bruchspargel ist preiswerter als Stangenspargel. Für die Suppe ist die Qualität allemal ausreichend.

Mehr Rezepte