VG-Wort Pixel

Speck-Gugelhupf

Speck-Gugelhupf
Foto: Thomas Neckermann
Am besten abends zum Weißwein: Speck-Gugelhupf. Der berühmte Kuchen aus dem Elsass – mal nicht süß, sondern pikant.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 205 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
16
Stück

Würfel Würfel Hefe (frisch)

TL TL Zucker

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Butter (oder Margarine)

TL TL Salz

Eier

Gramm Gramm Walnüsse

Gramm Gramm Speck (durchwachsen, geräuchert)

Mehl (für die Arbeitsfläche)

Fett und Semmelbrösel für die Form

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zerkrümelte Hefe, Zucker und etwas lauwarme Milch verrühren und 10 Minuten stehen lassen. Mehl, zerlassenes Fett, Salz und Eier in eine Rührschüssel geben. Hefemilch und restliche lauwarme Milch dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Hefeteig verkneten. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  2. Walnusskerne grob hacken und den Speck in feine Würfel schneiden. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig mit den Händen durchkneten. Dabei Nüsse und Speck einarbeiten. Den Teig in eine gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Gugelhupfform (Ø 25 cm) geben und den Teig abgedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Gugelhupf etwa 1 Stunde im Ofen backen. Aus der Form lösen und abkühlen lassen.
Tipp Rezepte aus dem Elsass - Ideen aus der BRIGITTE-Küche

Mehr Rezepte