VG-Wort Pixel

Spekulatius-Schoko-Konfekt

Spekulatius-Schoko-Konfekt
Foto: Denise Gorenc
Ein Stückchen Frankreich in der Weihnachtszeit. Petit-Fours sind typisch französisch und so lecker! Wir bereiten diese mit Spekulatius und Schokolade zu.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten + 30 Minuten kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 60 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
36
Stück
200

Gramm Gramm weiße Schokolade

25

Gramm Gramm Kokosfett

50

Gramm Gramm Schlagsahne

25

Gramm Gramm Puderzucker

100

Gramm Gramm Spekulatius

Öl (für die Förmchen)

(Außerdem: Petit-Four-Förmchen, Ø etwa 3 cm)

Zubereitung

  1. Weiße Schokolade hacken und mit dem Kokosfett und der Sahne in einer kleinen Metallschüssel in einem warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen, dabei gut rühren. Puderzucker zufügen und unterrühren.
  2. Petit-Four-Förmchen (Ø etwa 3 cm, siehe Tipp) mit etwas Öl einfetten. Die Schokomasse in die Förmchen geben, sodass diese zu etwa ⅔ gefüllt sind. Spekulatius klein hacken und auf die Schokolade streuen. Förmchen für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und die Schokolade fest werden lassen.
  3. Um das Konfekt aus den Förmchen zu lösen, die Förmchen kurz mit der Unterseite in eine Schüssel mit warmem Wasser halten, dann das Konfekt vorsichtig aus den Förmchen lösen. Spekulatius-Schoko-Konfekt aus dem Kühlschrank oder gefroren servieren.
Tipp • Falls nicht genug Förmchen vorhanden sind, die Schokolade eventuell in 2 oder mehr Durchgängen in die Förmchen füllen. Konfekt nach dem Erstarren herauslösen und die Förmchen neu befüllen. Oder die Schokolade knapp 1 cm hoch in Mini-Muffinförmchen (Ø etwa 3,5 cm am Boden) füllen, fest werden lassen und als Schokotaler aus den Mulden lösen.
• In einer luftdicht schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 7–10 Tage im Kühlschrank oder 2–3 Wochen im Gefrierschrank haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2022 erschienen.