VG-Wort Pixel

Spekulatiusplatten

Spekulatiusplatten
Foto: Thomas Neckermann
Der gebackene Teig für die Spekulatiusplatten wird einfach gebrochen. Und das sieht schön aus, versprochen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 1575 kcal, Kohlenhydrate: 142 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 99 g

Zutaten

Für
2
Stück

Gramm Gramm Butter (weiche Butter oder Margarine)

Gramm Gramm Zucker

Eier

TL TL Spekulatiusgewürz

Prise Prisen Salz

Tropfen Tropfen Bittermandelöl

Gramm Gramm Mehl

TL TL Backpulver

Gramm Gramm Mandeln

Mehl (zum Ausrollen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fett und den Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unter die Mischung rühren.
  2. Spekulatiusgewürz, Salz, Bittermandelöl, Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln kurz mischen, dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie verpackt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Den Teig halbieren und jede Teigportion auf wenig Mehl oder zwischen Folie dünn ausrollen. Den ausgerollten Teig als ganze Platte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Im Ofen etwa 12-15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in grobe Stücke brechen.
Tipp Dieser Teig eignet sich auch zum Ausstechen von Plätzchen. Oder mit einer Strukturrolle Muster in den Teig eindrücken.

 

Hier findet ihr noch weitere Rezepte für Spekulatius. Und hier haben wir noch mehr Ideen für einfache Plätzchen zusammengestellt.