VG-Wort Pixel

Spiegelei im Zwiebelbett mit Salbei

Spiegelei im Zwiebelbett
Foto: Thomas Neckermann
Ein ganz einfaches Rezept, das sich schnell zubereiten lässt, jede Menge Energie liefert und dabei auch noch richtig gut schmeckt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Salbei (frisch)

Gramm Gramm Zwiebel

EL EL Butterschmalz

EL EL Mehl

Meersalz (fein)

TL TL Paprika edelsüß

Ei

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Salbeiblätter eventuell säubern (nicht abspülen, sondern nur mit Küchenkrepp trocken abwischen, damit sie ihr gutes Aroma behalten). Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden, das geht gut auf einem Gemüsehobel.
  2. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Salbeiblätter darin kurz knusprig braten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Restliches Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Zwiebelringe dünn mit Mehl bestäuben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten in der Pfanne braten. Dabei gelegentlich wenden. Mit Salz und Paprikapulver würzen.
  3. Eier einzeln auf die heißen Zwiebeln geben, dabei die Zwiebeln mit einem Löffel etwas bewegen, damit die Eier auf den Pfannenboden sacken und mehr Hitze von unten bekommen. Mit einem Deckel abdecken und die Eier bei mittlerer Hitze stocken lassen. Vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die gebratenen Salbeiblätter darüberstreuen.
Tipp Schneller gepellt und milder im Geschmack sind Gemüsezwiebeln.
Mehr Rezepte für Spiegelei findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte