VG-Wort Pixel

Spinat-Lachslasagne

lasagne-fs.jpg
Foto: Ulf Miers
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Milch

Kilogramm Kilogramm Babyspinat

Knoblauchzehe

Schalotte

Schuss Schuss Weißwein

Schuss Schuss Olivenöl

Gramm Gramm Räucherlachs

Lasagneblätter (nach Bedarf )

Mozzarella (oder Emmentaler; nach Bedarf )

Öl (für die Form )

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schmelzen Sie zunächst die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze. Die Butter soll nicht braun werden!
  2. Wenn die Butter geschmolzen ist, nehmen Sie den Topf vom Herd, geben das Mehl zur Butter und rühren es mit einem Schneebesen ein. Stellen Sie den Topf wieder bei geringer Hitze auf die Herdplatte und lassen die Mischung anschwitzen, dabei rühren Sie mit dem Schneebesen weiter.
  3. Wenn sich am Topfboden eine weiße Schicht bildet, rühren Sie die Milch ein. Nun lassen Sie alles noch einmal aufkochen und schmecken die Béchamelsoße mit Salz und Pfeffer ab.
  4. Schälen Sie die Schalotte und den Knoblauch klein und hacken Sie sie. Dünsten Sie beides in einem Topf mit etwas Olivenöl an.
  5. Geben Sie nun den Spinat dazu, löschen alles mit etwas Weißwein ab und drehen Sie die Hitze herunter. Decken Sie den Topf ab und rühren nach zwei Minuten kurz um.
  6. Schichten Sie nun die Lasagne in einer Auflaufform:
  7. Ölen Sie zunächst die Form ein und schichten dann nach und nach die Zutaten ein. Beginnen Sie mit etwas Béchamelsoße, dann wechseln sich Lasagneplatten, Spinat, Lachs und Béchamelsoße ab. Wichtig:
  8. Geben Sie zwischen jede Schicht etwas Soße.
  9. Schließen Sie die Lasagne oben mit einer Schicht aus Lachs und Béchamelsoße ab.
  10. Lassen Sie die Lasagne nun bei 160 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 30 Minuten im Ofen garen.
  11. Streuen Sie zum Schluss noch Mozzarella oder Emmentaler darüber und gratinieren die Lasagne bei 120 Grad (Oberhitze) für etwa fünf Minuten.

Videoempfehlung:

Spinat-Lachslasagne