VG-Wort Pixel

Spinat-Minze-Salat mit Kichererbsen und Thunfisch

Spinat-Minze-Salat mit Kichererbsen und Thunfisch
Foto: Giorgio Scarlini
Die Beauty-Diät macht strahlend schön: Hülsenfrüchte liefern Eiweiß und Ballaststoffe - beides brauchen wir für gesunde Zellen und Darmbakterien.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Diät-Rezept, Schnell

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
2
Portionen
130

Gramm Gramm Kichererbsen (Dose)

1

Dose Dosen Thunfischfilets (im eigenen Saft, Abtropfgewicht 130 g)

2

Tomaten (reif, 100 g)

5

EL EL Zitronensaft

0.5

TL TL Ras el-Hanout (marokkanische Gewürzmischung)

Meersalz

2

EL EL Olivenöl (aromatisch)

80

Gramm Gramm Blattspinat (Baby- oder zarter Blattspinat)

5

Stängel Stängel Minze

2

Lauchzwiebeln

4

Radieschen

1

Paprika (orange)

2

Bio-Eier (hart gekocht, Größe M)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kichererbsen und Thunfischfilets getrennt abtropfen. Tomaten abspülen, vierteln, die Tomatenkerne herausschneiden und grob hacken. Tomatenviertel in schmale Streifen schneiden.
  2. Gehackte Tomatenkerne, Zitronensaft, 1–2 EL Wasser, Ras el-Hanout und Meersalz verrühren. Zuerst Olivenöl mit einer Gabel unterschlagen, dann die Kichererbsen unterheben.
  3. Babyspinat- und Minzeblätter abspülen und kurz trocken schleudern. Lauchzwiebeln und Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden. Paprika abspülen, halbieren und klein schneiden.
  4. Eier pellen und vierteln. Alle Salatzutaten mit dem Dressing locker vermengen. Eiviertel auf dem Salat anrichten.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2018 erschienen.