Spinat-Tomaten-Gratin

Ähnlich lecker
SpinatrezeptTomateGratinNudelAuflauf
Zutaten
für Portion
  • 100 Gramm Hörnchennudel (aus 30 g Rohgewicht)
  • 200 Gramm Tomate (gehackt, Dose)
  • 1 TL getrocknete italienische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Zwiebel
  • 50 Milliliter Bio-Gemüsebrühe
  • 200 Gramm Blattspinat (TK)
  • 60 Gramm Sauermilchkäse (z. B. Harzer)
  • 1 Bio-Ei (Größe M)
  • Muskat
  • 1 TL Joghurtbutter
  • 2 TL Parmesan (gerieben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Spinat auftauen lassen. Nudeln, Tomaten, Kräutermischung, Salz und Pfeffer verrühren. Zwiebelwürfel in Gemüsebrühe 2–3 Minuten zugedeckt dünsten. Spinat gut ausdrücken und auseinanderpflücken. Sauermilchkäse würfeln. Ei, etwas geriebenen Muskat, Pfeffer und Salz verrühren.
  2. Spinat, Zwiebel, Käse und Ei mischen, alles in eine gefettete Auflaufform (Inhalt 1 l) geben. Tomatennudeln darauf verteilen und mit Parmesankäse bestreuen. Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Danach 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.
Tipp!

Statt Hörnchennudeln gekochte und klein geschnittene Makkaroni oder Bandnudeln nehmen. Falls keine Nudelreste vorhanden, die Nudelkochzeit noch mit einplanen.

Schnelle Diät: Mehr Rezepte

Weitere Rezepte
Pasta Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!