Spitzbuben

Zutaten

Stück

Für den Teig:

  • 175 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Haselnüsse (gemahlen)
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 Gramm Butter (kalt)
  • Mehl (zum Ausrollen)

Für die Füllung:

  • 3,5 EL Hagebuttenkonfitüre
  • 3,5 EL Quittengelee
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

43 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Mehl, Haselnüsse, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Die Butter in kleinen Flöckchen dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für etwa 1 Stunde kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Teig nochmals kurz kneten und auf wenig Mehl oder in einem Gefrierbeutel etwa 2 mm dünn ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher mit gewelltem Rand (Ø 4,5 cm) kleine Taler daraus ausstechen. Mit einem glatten Ausstecher (Ø 2,5 cm) bei der Hälfte der Plätzchen aus der Mitte ein Loch ausstechen. Alle Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Im Ofen etwa 8 Minuten backen, bis die Plätzchen leicht goldgelb gebacken sind. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Hagebuttenkonfitüre und Quittengelee in 2 kleinen Töpfen kurz erhitzen. Die Plätzchen ohne Loch in der Mitte mit Hagebuttenkonfitüre oder Quittengelee bestreichen. Je ein Plätzchen mit einem Loch in der Mitte leicht daraufdrücken. Eventuell zusätzlich noch etwas Fruchtmasse in die Mitte in das Loch geben. Plätzchen dünn mit Puderzucker bestäuben. In einer gut schließenden Dose aufheben.

Tipp!

Die Spitzbuben halten sich etwa 2-3 Wochen.

Mehr Plätzchen mit Marmelade findet ihr bei uns.

Spitzbuben sind auch unter dem Namen Hildabrötchen bekannt - bei uns findet ihr weitere Rezepte für die leckeren Plätzchen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

spitzbuben.jpg
Spitzbuben

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden