VG-Wort Pixel

Spitzenplätzchen

Spitzenplätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Spitzenplätzchen heißen diese Prachtstücke. Früher spritzte man solche Muster mit Zuckerguss auf – wir haben sie ausgestochen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 70 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
70
Portionen

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

TL TL Spekulatiusgewürz

TL TL Kakaopulver

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

Ei

Gramm Gramm Butter (kalt)

Mehl (für die Arbeitsfläche)

EL EL Aprikosenkonfitüre


Zubereitung

  1. 250 g Mehl, Spekulatiusgewürz und Kakao sieben. 75 g Zucker, Salz, 1 Ei und 125 g Butterwürfel dazugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Restliches Mehl, Zucker, Ei und die Butter wie beschrieben ebenfalls zu einem glatten Teig verkneten. Beide Teigsorten getrennt in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde kalt stellen.
  2. Die Teige portionsweise auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Aus dem Teig Taler mit gewelltem Rand (Durchmesser 4 und 5,5 cm) ausstechen. Die Hälfte der Teigtaler verzieren. Dafür aus der Mitte kleine Löcher mit einem Holzspieß oder tropfenähnliche Formen ausstechen (siehe Tipp), so dass die Kekse wie Spitzendeckchen aussehen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und für etwa 15 bis 20 Minuten kalt stellen. Die nicht verzierten Taler ebenfalls auf Backpapier legen und kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Plätzchen im Ofen auf der untersten Schiene etwa 9 bis 12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Die Konfitüre erwärmen und die nicht verzierten Plätzchen damit bestreichen. Je nach Größe passend ein verziertes Plätzchen darauflegen. Dabei drückt etwas von der Konfitüre durch die kleinen Löchlein. Noch etwa 30 Minuten vor dem Verpacken trocknen lassen. Eventuell mit etwas Puderzucker bestäuben.
Tipp Die größeren Löcher haben wir mit einem Garnier-Ausstecher-Set ausgestochen.
 

Noch mehr Rezepte für Plätzchen mit Marmelade aus der BRIGITTE-Küche und weitere köstliche Ideen zum Plätzchen ausstechen findet ihr bei uns. Spitzenplätzchen sind auch unter dem Namen Hildabrötchen bekannt - bei uns findet ihr weitere Rezepte für die leckeren Plätzchen.


Mehr Rezepte