Spitzkohl-Kartoffel-Suppe mit pochiertem Ei

Ähnlich lecker
KohlsuppeKartoffelsuppeSpitzkohlKohl-RezepteKartoffel-RezepteSuppenEier-Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 500 Gramm Kartoffel (mehlig kochend)
  • 1 Spitzkohl (etwa 800 g)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 750 Milliliter Gemüsefond (oder Gemüsebrühe)
  • 3 Stängel Estragon
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 3 EL Weißweinessig
  • 4 Eier
  • 1 EL Butter
  • 250 Gramm Schlagsahne
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen und ebenfalls würfeln. Spitzkohl putzen, die oberen dunkelgrünen Blätter an der Spitze in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und beiseite legen. Den unteren Teil vom Spitzkohl in Streifen schneiden und mit einem großen Messer fein hacken.
  2. Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Kartoffelwürfel und gehackten Spitzkohl darin unter Wenden andünsten. Gemüsefond dazugeben und die Suppe im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten kochen.
  3. Estragon abspülen, trocken schütteln und hacken; einige Blättchen beiseite legen. Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer etwas zerdrücken. Suppe mit Salz, Pfeffer, etwas Essig und gehacktem Estragon abschmecken.
  4. In einem flachen Topf etwa 1 l Wasser und restlichen Essig aufkochen. Die Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen und in das nicht mehr kochende Essigwasser gleiten lassen. Sie sollten möglichst nicht zu sehr verlaufen. Bei kleiner Hitze etwa 4 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen.
  5. Restliche Spitzkohlstreifen in einer Pfanne in heißer Butter kurz schwenken. Sahne steif schlagen und unter die Suppe heben. Suppe auf Teller füllen und die angebratenen Spitzkohlstreifen hineingeben. Je ein pochiertes Ei darauf legen und mit einem Messer einritzen, so dass das Eigelb leicht ausläuft. Mit restlichen Estragonblättchen verzieren.
Tipp!

Eier pochieren ist nicht so ganz einfach. Wichtig: Die Eier müssen frisch und gut gekühlt sein, dann behalten sie am besten ihre Form und laufen nicht auseinander. Wir erklären Schritt für Schritt, wie ein pochiertes Ei gelingt.

Übrigens: Ein gekochtes Fünf-Minuten-Ei schmeckt in der Suppe auch sehr gut.

Weitere Rezepte
Kartoffel RezepteVegetarische Suppen Rezepte

Noch mehr Rezepte