Sprossenmüsli mit Gemüse

Du willst schlank in den Tag starten? Dann solltest du mal dieses Sprossenmüsli ausprobieren: Gekeimtes Getreide, frische Kresse und viel knackiges Gemüse bringen dich morgens auf die leichte Tour in Fahrt.

Ähnlich lecker
SprosseFrühstücksrezepte
Zutaten
für Portionen
  • 0,5 Bio-Salatgurken
  • 1 Karotte
  • 1 Avocado (klein)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6 Cocktailtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Kräuter (Frühlingskräuter)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 Gramm Linsensprosse (oder Weizensprossen)
  • 150 Gramm Frischkäse (körnig)
  • 1 Kästchen Kresse
  • 2 EL Olivenöl
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Gurke waschen und längs vierteln, die Kerne entfernen und die Viertel in kleine Stücke schneiden. Die Möhre schälen und grob raspeln.
  2. Die Avocado halbieren und den Stein entfernen, das Fruchtfleisch schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Die Tomaten waschen und vierteln. Die vorbereiteten Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf zwei Schälchen oder Teller verteilen.
  3. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und nicht zu fein hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, den weißen und grünen Teil getrennt in feine Ringe schneiden. Die Sprossen gründlich abbrausen und abtropfen lassen.
  4. Den Frischkäse mit den Sprossen, den weißen Zwiebelringen und gut einem Drittel der Kräuter verrühren. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Gemüse verteilen.
  5. Die Kresse vom Beet schneiden und mit den grünen Zwiebelringen und den übrigen Kräutern auf die Frischkäsemischung streuen. Das Öl darüberträufeln. Wer’s gerne scharf mag, streut noch Chiliflocken auf das Müsli.
Tipp!

Das Gemüse kann man je nach Jahreszeit und Marktangebot variieren. Anstelle von Frischkäse passen auch Quark, Joghurt oder Sojajoghurt gut.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Die Wahrheit über Arthrose – Endlich wieder schmerzfrei leben" von Prof. Dr. Med. Musa Citak, erschienen im ZS Verlag.

Weitere Rezepte
Fettarme RezepteGemüse Rezepte

Noch mehr Rezepte