Stachelbeer-Brombeer-Kuchen mit Baiser

Bei diesem Stachelbeer-Brombeer-Kuchen sorgen Mandelblättchen für den Knack, während Baiser, Früchte und Boden gemeinsam mit Süße und Säure spielen.

Ähnlich lecker
Stachelbeerkuchen RezepteBrombeerkuchen RezepteKuchenBlechkuchen
Zutaten
für Stück
  • 500 Gramm Stachelbeeren (grün oder rot)
  • 250 Gramm Brombeeren
  • 250 Gramm Butter (weich)
  • 300 Gramm Zucker
  • 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Bio-Eier (Größe L)
  • 350 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 50 Gramm Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Limettensaft
  • 2 EL Mandelblätter
  • Puderzucker (zum Bestreuen)
  • Fett für das Blech
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Stachelbeeren und Brombeeren putzen, abspülen und trocken tupfen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  3. Butter, 150 g Zucker, Bourbon-Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten hell und cremig rühren. 3 Eier trennen und das Eiweiß in einer sauberen Schüssel kalt stellen. Eigelb und restliche ganze Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und kurz unter den Teig rühren.
  4. Den Teig auf ein gefettetes Backblech (etwa 32 x 34 cm Größe) geben und verstreichen. Die Früchte darauf verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen.
  5. Eiweiß und Limettensaft steif schlagen. Dann 150 g Zucker langsam einrieseln lassen und noch etwa 2 Minuten weiterschlagen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  6. Nach etwa 30 Minuten Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Baisermasse als Tupfen auf den Kuchen spritzen und die Mandelblättchen darüberstreuen. Kuchen wieder in den Ofen schieben und weitere 15 Minuten hellbraun und fertig backen.
  7. Das Blech auf ein Kuchengitter stellen und abkühlen lassen. Eventuell mit etwas Puderzucker bestäuben.
Tipp!

Noch einfacher ist es, die Baisermasse mit einem Löffel wellenartig auf dem Kuchen zu verteilen. Und hübsch sieht das auch aus!

Übrigens: Man kann auch Stachelbeeren einfrieren oder Stachelbeeren einkochen und den Kuchen dadurch auch außerhalb der Saison backen.
 

Hier findet ihr weitere Blechkuchen-Rezepte und unser bestes Rezept für Stachelbeerkuchen.

Weitere Rezepte
Fettarme RezepteNuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!