VG-Wort Pixel

Stollen-Panettone

Stollen-Panettone
Foto: Thomas Neckermann
Deutsch-italienische Weihnachtskuchen-Freundschaft: super saftig mit Hefeteig, panettonetypisch hoch und stollenartig beerig.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 900 kcal, Kohlenhydrate: 107 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
8
Gläser

HEFETEIG

300

Gramm Gramm getrocknete Beerenmischung

150

Gramm Gramm Cashewkerne

1

Bio-Zitrone

100

Milliliter Milliliter Wein (Marsala-Wein, Medium Sherry oder Orangensaft)

125

Milliliter Milliliter Milch

0.5

Hefewürfel (frisch, 21 g)

60

Gramm Gramm brauner Zucker

400

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

100

Gramm Gramm Buchweizenmehl

80

Gramm Gramm Haselnüsse (gemahlen)

250

Gramm Gramm Butter (weich)

Butter (und Zucker für die Gläser)

8

(Weck- oder Schraubgläser)

SIRUP

80

Gramm Gramm brauner Zucker

150

Milliliter Milliliter Wein (Marsala-Wein, Medium Sherry oder Orangensaft)

Zubereitung

  1. FÜR DEN HEFETEIG

  2. Die getrockneten Früchte und Cashewkerne mit einem Messer oder im Blitzhacker fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Gehackte Früchte und Kerne, Zitronenschale, -saft und Marsala mischen und ziehen lassen.
  3. Milch lauwarm erwärmen. Hefe fein zerbröseln und mit 1 EL Zucker glatt verrühren. Beide Mehlsorten und Haselnüsse in einer großen Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Milch und die Hefemischung in die Mulde geben.
  4. Restlichen Zucker und die Butter in kleinen Flöckchen drum herum verteilen. Mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, bis er sich vom Schüsselboden löst.
  5. Die eingeweichte Früchtemischung am besten mit den Händen unter den Teig kneten. Teig abgedeckt über Nacht an einem kühlen Ort (nicht im Kühlschrank) gehen lassen.
  6. Die sauberen Gläser von innen sorgfältig mit Butter einfetten und mit Zucker ausstreuen. Den Teig mit den Händen nochmals kurz durchkneten. Die Gläser zu etwa 3⁄4 mit dem Teig füllen, an einem warmen Ort nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  8. Die Gläser ohne Deckel auf den Ofenrost stellen und die Panettoni im heißen Backofen etwa 20–25 Minuten backen.
  9. FÜR DEN SIRUP

  10. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren lassen. 100 ml heißes Wasser und den Marsala dazugießen (Vorsicht, es dampft und spritzt!). Den Karamell unter Rühren auflösen und den Sud im offenen Topf bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten einkochen lassen.
  11. Panettoni aus dem Ofen nehmen, sofort mit dem Sirup tränken. Die heißen Gläser gleich verschließen: Weckgläser mit Gummiringen, Deckeln und Klammern, Schraubdeckel-Gläser fest zudrehen. Gläser unbedingt schnell und noch heiß verschließen, damit der Kuchen haltbar bleibt und sich beim Abkühlen ein Vakuum bildet.
Tipp Dunkel und kühl gelagert halten sich die Gläser ca. 3-4 Wochen.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2018 erschienen.