VG-Wort Pixel

Süße Brötchenblüte

broetchenbluete.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 204 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
18
Portionen

Milliliter Milliliter Milch

Würfel Würfel Hefe (frisch)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Schokotropfen (z.B. von Schwartau)

Gramm Gramm Rosinen

EL EL Hagelzucker


Zubereitung

  1. Die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe zerbröckeln und in der warmen Milch auflösen, je 1 EL Mehl und Zucker dazugeben und in einer großen Schüssel gut verrühren. Die Hefemilch zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
  2. Hefemilch dann mit dem restlichem Mehl und Zucker, Salz und der Butter erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig in 3 Portionen teilen. Unter eine Portion die Schokotropfen, unter die zweite Portion die Rosinen kneten. Die letzte Portion pur lassen. Aus jeder Teigportion jeweils 6 Brötchen formen.
  4. Den Hagelzucker auf einen Teller streuen. Die Brötchen aus dem puren Teig mit der Oberseite in den Hagelzucker drücken.
  5. Alle Brötchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech locker zu einer Blüte oder Sonne zusammensetzen und noch einmal 20 bis 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Zwischen den Brötchen muss etwas Platz bleiben, so dass der Teig noch aufgehen kann (je nach Blechgröße eventuell 2 Blüten formen und nacheinander in 2 Portionen backen).
  6. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizten. Die Blüte im Ofen 5 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 herunterschalten und noch 20 Minuten goldbraun fertig backen.
Tipp Brunch an Ostern: Köstliche Rezepte

Mehr Rezepte