VG-Wort Pixel

Süßkartoffel-Gnocchi

Brigitte
Süßkartoffel-Gnocchi
Foto: from my point of view / Shutterstock
Mit unseren Süßkartoffel-Gnocchi verleihen wir dem italienischen Original eine Extraportion Farbe und einen etwas süßlicheren Touch. Eine weitere Variante, die leckeren Süßkartoffeln zuzubereiten. 
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 620 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Süßkartoffeln

Gramm Gramm Hartweizengrieß

Gramm Gramm Mehl

Eigelb

Gramm Gramm Parmesan

Salz

Prise Prisen Muskat

(Mehl zum Bearbeiten)


Zubereitung

  1. Die Süßkartoffel ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und in der Mikrowelle für etwa 8-10 Minuten garen. Optional kann sie auch in Stücke geschnitten und im Kochtopf für etwa 20 Minuten weich gekocht werden.
  2. Anschließend die Süßkartoffel pellen und stampfen. Süßkartoffelstampf etwas abkühlen lassen. Danach die restlichen Zutaten zugeben und mit Salz und Muskat abschmecken.
  3. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Dabei nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig schnell sehr klebrig. Bei Bedarf etwas Mehl nachgeben.
  4. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einer Teigkarte in vier Teile teilen. Die vier Stücke jeweils zu einer Rolle rollen. Aus den Rollen jeweils etwa 2 cm große Stücke schneiden. Diese immer wieder gut in Mehl wälzen, damit sie nicht an der Arbeitsfläche kleben bleiben.
  5. Für das typische Gnocchi-Muster die Gnocchi an über einen Gabelrücken rollen und beiseitelegen. So mit allen weiteren Teigkugeln verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  6. Einen großen Topf mit Wasser und einem Teelöffel Salz aufkochen. Süßkartoffel-Gnocchi nacheinander vorsichtig ins kochende Wasser geben und warten, bis sie an die Wasseroberfläche schwimmen. Das dauert etwa 2-3 Minuten. Süßkartoffel-Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Mit etwas Butter oder Öl beträufeln oder mit einer Soße eurer Wahl servieren.
Tipp Mit etwas angefeuchteten Händen lässt sich der Teig besser verarbeiten und bleibt nicht ständig an den Händen kleben. 

Falls du noch mehr Rezepte mit Süßkartoffeln suchst, findest du hier alles, was dein Herz begehrt.