Süßkartoffel-Medaillons

Zutaten

Portionen

  • 600 Gramm Süßkartoffel
  • 300 Milliliter Orangensaft
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Kaffeebohnen (am besten Arabica, gemahlen)
  • 1,5 EL Olivenöl
  • Kirschtomaten (zum Anrichten)
  • Gartenkresse (zum Anrichten)

Für das Relish:

  • 100 Gramm Wassermelone
  • 1 Schalotte
  • 1 rote Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Agavendicksaft

Für das Erbsenpüree:

  • 1 EL Olivenöl
  • 200 Gramm TK-Erbsen
  • 70 Milliliter Kokosmilch
  • 2 Minzblätter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

6 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In Orangensaft mit 1 Prise Salz etwa 15 Minuten weich kochen. Im Sud über Nacht abkühlen.

Für das Relish:

  1. Melone und abgezogene Schalotte würfeln. Chili halbieren, entkernen und die Schote fein hacken (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Knoblauch abziehen und zerdrücken. Alles mit dem Agavendicksaft im Olivenöl andünsten und bei großer Hitze einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Für das Erbsenpüree:

  1. Gefrorene Erbsen 2 Minuten in wenig Wasser dämpfen. Mit der Kokosmilch und den Minzeblättchen im Mixer fein pürieren. Süßkartoffeln aus dem Sud nehmen, salzen, pfeffern, mit etwas gemahlenen Kaffeebohnen bestreuen und im Olivenöl von jeder Seite goldgelb braten. Mit dem Erbsenpüree, dem Relish, Cocktailtomaten und Kresse anrichten.

Tipp!

Eignet sich auch gut als Vorspeise. Dann reicht es für 4 Gäste.

Man kann die Süßkartoffeln auch längs in Scheiben schneiden, dann sehen sie eher nach Süßkartoffel-Steaks aus.

Hier erklären wir, wie ihr Süßkartoffeln kochen könnt und ob man Süßkartoffeln roh essen darf.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!