Süßkartoffel-Schokokuchen

Ähnlich lecker
KartoffelkuchenKuchenPaleo-RezepteBacken
Zutaten
für Kuchen
Für den Teig:
  • 160 Gramm Kastanienmehl
  • 20 Gramm Kokosmehl
  • 20 Gramm Tapiokastärke
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 0,5 TL Vanille (gemahlen)
  • 1 Prise Lebkuchengewürz
  • 70 Gramm Schokolade (dunkel)
  • 200 Gramm Süßkartoffel (gebacken)
  • 150 Gramm Banane (ohne Schale)
  • 50 Gramm Ahornsirup
  • 50 Gramm Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt (nach Belieben)
  • 20 Gramm Kokosöl (weich)
  • 20 Gramm Ghee (weich)
  • 3 Eier
Für die Glasur
  • 70 Gramm Schokolade (dunkel, mind. 70 % Kakaoanteil)
  • 1 Gramm Ghee
  • 70 Gramm Schokolade (dunkel)
  • 1 EL Ghee
  • 30 Gramm Pistazien (ganz)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auskleiden.
  2. Das Kastanienmehl, das Kokosmehl, die Tapiokastärke, das Natron, das Salz, den Zimt, die gemahlene Vanille und das Lebkuchengewürz mischen und in eine Rührschüssel sieben. Die Schokolade fein hacken.
  3. Die Süßkartoffeln, die Bananen, den Ahornsirup, den Honig, nach Belieben den Vanilleextrakt, das Kokosöl, das Ghee und die Eier mit dem Pürierstab oder im Mixer zu einer ganz glatten Masse verarbeiten.
  4. Die Süßkartoffelmasse zu der Mehlmischung gießen und alles zu einem klümpchenfreien Teig verrühren. Dann die geriebene Schokolade unterheben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und etwa 35 Minuten backen. Wenn bei der Stäbchenprobe nur noch minimale Teigreste am Stäbchen haften, den Kuchen aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Für die Glasur die Schokolade und das Ghee im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Glasur über den abgekühlten Kuchen gießen. Den Kuchen mit ganzen Pistazien dekorieren.
Tipp!

Dieser Kuchen lässt sich auch in Muffinformen (Backzeit 20–25 Minuten) und im Donut-Maker (4–5 Minuten) backen.

Anstelle von Süßkartoffeln und Bananen schmecken auch folgende Varianten: nur Süßkartoffeln, nur Bananen, Butternut-Kürbispüree, Butternut/Bananen, gekochte Karotten/Bananen, Apfelmus/Bananen.

Das Rezept stammt aus dem Buch Paleo backen: Make it Sweet von Karine Gohr (erschienen im Christian Verlag). Wir zeigen euch noch mehr Rezepte, mit denen ihr nach Paleo backen könnt.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte