VG-Wort Pixel

Süßkartoffelküchlein mit Sorbet

Süßkartoffelküchlein mit Sorbet
Foto: Janne Peters
Süßkartoffeln kommen ursprünglich aus Mittelamerika. Wir stampfen sie und kochen einen Pudding draus - mit Zimt und Pistazien. Die Pudding-Küchlein schmecken als süßes Hauptgericht oder üppiges Dessert.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 68 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Süßkartoffeln

Milliliter Milliliter Milch

Eier

Gramm Gramm Zucker

EL EL Butter

Gramm Gramm Pistazien (gehackt)

TL TL Zimt

Gramm Gramm Fruchtsorbet (z. B. Himbeere oder Limette)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in der Milch etwa 12 Minuten weich kochen. Die Milch abgießen und die Kartoffeln stampfen. Backofen auf 180 Grad (Gas: Stufe 3) vorheizen.
  2. Eier trennen. Zucker, Butter, Eigelb, Pistazien und Zimt zum Kartoffelmus geben und alles gut verrühren.
  3. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter das Kartoffelmus heben. Sechs kleine, ofenfeste Förmchen fetten, den Teig verteilen und glatt streichen.
  4. Die Förmchen nebeneinander in eine Auflaufform oder in die Fettpfanne des Backofens stellen und auf die mittlere Schiene schieben. Die Form mit so viel kochendem Wasser füllen, dass die Puddingförmchen im Wasserbad stehen.
  5. Den Pudding etwa 30 Minuten stocken lassen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Den warmen Pudding jeweils auf einen Teller stürzen, evtl. mit Puderzucker bestreuen und mit dem Sorbet sofort servieren.

Wir zeigen euch, was die Süßkartoffel noch alles kann und haben weitere Ideen für Sorbet für euch.


Mehr Rezepte