VG-Wort Pixel

Süßkartoffeln vom Grill

Süßkartoffeln vom Grill
Foto: Thomas Neckermann
Die Süßkartoffeln garen direkt in der Glut, so nehmen sie keinen Platz auf dem Rost weg – praktisch! Das weiche Innere kann man direkt aus der Schale essen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Schalotte

Knoblauchzehe

Kardamomkapseln (grün)

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

Gramm Gramm Butter

TL TL Meersalz

Süßkartoffel (mittelgroß)

Bund Bund Koriander

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Kardamom in einem Mörser grob zerstoßen. Ingwer schälen und fein würfeln. Alles zusammen mit der Butter in einen Topf geben und so lange schmelzen lassen, bis die Butter leicht gebräunt ist - das dauert etwa 10 Minuten. Salz zugeben und verrühren. Etwa 15 Minuten ziehen lassen. Durch ein feines Sieb gießen. Butter fest werden lassen.
  2. Einen Holzkohlegrill oder Kugelgrill aufheizen. Die Süßkartoffeln abspülen, trocken tupfen und in Alufolie wickeln. Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Süßkartoffeln in die Glut legen, schauen, dass auch Glut auf den Kartoffeln liegt - so garen sie gleichmäßiger. Dauert etwa 30 Minuten.
  3. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Die heißen Süßkartoffeln aufschneiden und das weiche Innere mit der Butter zu einem Püree vermischen. Mit Pfeffer würzen und frischem Koriander bestreuen. Mit gewürzter Butter servieren.
Tipp Die restliche Butter schmeckt auch auf Baguette.

Wir haben noch mehr leckere Grillrezepte und noch mehr Ideen für die beliebte Süßkartoffel für euch. Hier erklären wir ausführlich, wie ihr Süßkartoffeln grillen könnt.


Mehr Rezepte