VG-Wort Pixel

Süßkartoffelpüree

Süßkartoffelpüree
Foto: Thomas Neckermann
Süßkartoffelpüree ist eine super Alternative zu dem klassischen deutschen Kartoffelpüree und darf als Beilage an Thanksgiving nicht fehlen. Dieses wird mit Whiskey verfeinert und mit Pecannusskernen bestreut.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 260 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Süßkartoffeln (etwa 1 kg)

Salz

Bio-Orange

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm brauner Zucker

EL EL Whisky

Gramm Gramm Walnüsse (oder Pecanusskerne)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln abspülen, mit Salzwasser bedecken und 35 Minuten kochen, bis die Kartoffeln gar sind.
  2. Abgießen, kurz kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Schale mit einem kleinen Messer abziehen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Geschälte Kartoffeln und Butter grob zerstampfen. Zucker,
  5. Prise Salz, abgeriebene Orangenschale und Whiskey unterheben.
  6. Nüsse grob hacken. Die Hälfte der Kartoffelmischung in eine ofenfeste Form geben und verstreichen. Die Hälfte der Nüsse darüberstreuen und die restliche Kartoffelmischung daraufgeben. Mit den restlichen Nüssen bestreuen.
  7. Püree in den heißen Backofen stellen, etwa 30 Minuten backen.
Tipp Mehr Thanksgiving-Rezepte und Tipps zum Süßkartoffeln kochen gibt es hier.