VG-Wort Pixel

Sweet-Chili-Tofu auf Gurkensalat

Sweet-Chili-Tofu auf Gurkensalat
Foto: Andrea Thode
Der Tofu wird in einer Mischung aus Sweet-Chili, Sriracha- und Sojasoße gebadet und scharf angebraten – anschließend bettet er sich auf einen Gurkensalat.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen

GURKENSALAT

Stück Stück Ingwer (daumendick)

Bio-Limette

EL EL Zucker

EL EL Sojasauce

EL EL Sesamöl (geröstet)

EL EL Pflanzenöl

Salatgurke

Gramm Gramm Rettiche (weiß)

rote Zwiebel

Bund Bund Koriander

EL EL Sesam

SWEET-CHILI-TOFU

EL EL Sweet Chili Soße

TL TL Lees Sriracha-Sauce (scharfe Chilisoße)

EL EL Sojasauce

Gramm Gramm Tofu (fest)

Salz

EL EL Speisestärke

EL EL Sonnenblumenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Dressing Ingwer schälen und fein reiben. Limettenschale fein abreiben, Limette halbieren und auspressen. In einer Salatschüssel Ingwer, Limettensaft und -schale, Zucker, Sojasoße, Sesamöl und Öl verrühren. Gurke längs halbieren, Kerne mit einem Teelöffel auskratzen. Rettich schälen. Zwiebel abziehen und halbieren. Alles in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Mit dem Dressing vermengen.
  2. Sweet-Chili-, Sriracha- und Sojasoße in einer Schüssel verrühren. Tofu auf einen Teller legen und zwischen zwei Lagen Küchenkrepp etwas ausdrücken. Tofublock in fingerdicke Stücke schneiden und leicht salzen. Stärke auf einen Teller geben und Tofu darin wenden, überschüssige Stärke abklopfen.
  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Tofu darin portionsweise etwa 5 Minuten von allen Seiten goldbraun braten. Soße zugeben, Tofu darin wenden und einmal aufkochen lassen. Zum Servieren frisch geschnittenen Koriander und Sesamsaat auf den Gurkensalat streuen. Den gebratenen Tofu darauf anrichten – zum Beispiel auf Holzspießen.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 39/2019 erschienen.


Mehr Rezepte