VG-Wort Pixel

Tafelspitz mit Apfel-Meerrettich

Tafelspitz mit Apfel-Meerrettich
Foto: Thomas Neckermann
Tafelspitz ist ein Klassiker der Wiener Küche: Das zarte Schwanzstück vom Rind wird mit Suppengrün gekocht und mit Meerrettich serviert. Praktisch: Nebenbei entsteht eine köstliche Brühe, die Sie als Vorspeise servieren können!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 52 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Bund Bund Suppengrün

Zwiebel

Stück Stück Ingwer (35 g frisch)

Chili

TL TL schwarze Pfefferkörner

Lorbeerblatt

TL TL Meersalz

Bund Bund Petersilie (glatt)

Kilogramm Kilogramm Tafelspitz (Rindfleisch; am besten Bio)

Apfel (rot)

Gramm Gramm Sahnemeerrettich (aus dem Glas)


Zubereitung

  1. Für den Tafelspitz:

  2. Das Suppengrün putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Zwiebel mit Schale halbieren und in einem großen heißen Topf mit der Schnittfläche nach unten ohne Fett bräunen. Ingwer schälen und in grobe Stücke schneiden. Chili der Länge nach aufschneiden und die Kerne herauskratzen.
  3. Liter Wasser, die vorbereiteten Zutaten, Gewürze und Petersilie aufkochen. Den Tafelspitz hineingeben und aufkochen. Abgedeckt bei mittlerer bis kleiner Hitze etwa 2 Stunden kochen. Falls sich Schaum bildet, diesen zwischendurch mit einer Schaumkelle von der Brühe schöpfen, dann bleibt sie klar. Fleisch herausnehmen und vor dem Anschneiden etwa 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  4. Apfel abspülen, vierteln, entkernen und mit Schale grob raspeln. Apfel und Sahnemeerettich verrühren. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Apfel-Meerrettich servieren.
Tipp Dazu: Salzkartoffeln oder Bouillon-Kartoffeln (Kartoffeln in der Tafelspitzbrühe gekocht und mit reichlich Petersilie bestreut). Und ein Glas Grüner Veltliner.
Die Tafelspitz-Brühe kann man vorweg servieren.

Mehr Rezepte